Weitere Presseartikel:

2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2004/2005


Rabenberg 2012

In den Herbstferien sind wir – 15 Kinder und 4 Pädagogen (Janice Haney, Henry Orawsky, Matthias Dimanski und Diana Schmidt) – zum dritten Mal in den Sportpark Rabenberg im Erzgebirge gefahren. Die Hinfahrt verlief ohne Probleme; auf der Rückfahrt hatten wir leider einen kleinen Stau. Nach 5 Stunden kamen wir an. Wir waren alle begeistert und voller Vorfreude. Bevor wir in die Sporthalle gingen, räumten wir unsere Zimmer ein. In der Sporthalle haben wir Königsball, Völkerball, Hockey, Basket- und Handball, Badminton und Fußball gespielt. Als besondere Aktivitäten sind wir Inliner gefahren, Kegeln gewesen, waren Frisbee spielen und wollten eigentlich Mountain-Bike fahren, aber wegen Schnees ist die Tour ausgefallen und wir sind stattdessen Squash und Tischtennis spielen gewesen. Die Schüler, die in den vorigen Jahren auch schon dabei waren, hatten sich schon auf die Kletterhalle gefreut, aber die Betreuer wollten etwas anderes ausprobieren: Inliner fahren. Neben der Sporthalle waren wir auch jeden Tag in der Schwimmhalle und haben verschiedene Spiele und Staffeln gemacht. Unter anderem hatten wir auch die Möglichkeit, Schwimmabzeichen wie z.B. das Junior-Retter-Abzeichen und das Jugendschwimmabzeichen in Gold abzulegen. Neben dem normalen Schwimmtraining haben wir uns auch im Rettungsschwimmen geübt. Morgens, mittags und abends waren wir im Haupthaus essen. Wir sind alle mit dem Essen dort sehr zufrieden. Zu jeder Mahlzeit gab es ein reichliches Buffet, an dem sich jeder nach Lust und Laune bedienen konnte. Morgens konnte man sich in der Vitalecke Müsli oder Toast holen und außerdem auch einen Tee machen. Es gab Brötchen Knäcke- und normales Brot, Eier, Obst, Wurst und Käse, verschiedene Marmeladen und eine Nuss-Nougat-Creme, Kuchen und Säfte. Mittags gab es neben den Nudeln und dem Fleisch auch ein Salat- und Nachtisch-Buffet. Abends gab es außer den warmen Sachen noch die übrigen Brötchen vom Frühstück und Brot mit Wurst und Käse. Wir sind alle der Meinung, dass unser Essensanbieter Ehrenfried sich eine dicke Scheibe von dem Koch in Rabenberg abschneiden könnte! Unsere Freizeit verbrachten einige von uns damit, Gemeinschaftsspiele zu spielen, und andere, sich einfach von dem Sport zu erholen oder rumzualbern. An einem Abend haben wir den Film „Kindsköpfe“ angeschaut und hatten sehr viel Spaß.
Wir freuen uns schon alle auf das nächste Jahr, auf den Sport, das Essen und den Spaß, den wir dort wieder haben werden.
Einen Dank an unsere Betreuer, die uns so ausgehalten haben, und an die anderen Kinder, die mit uns Spaß hatten!!! :-)

J.O., 07.12.2012


Info-Abend
RNZ - Logo 14. Dezember 2012


Vorlesetag mit Dirk Niebel
Vorlesetag mit Dirk Niebel, 16. Nov. 2012


Vorlesetag

BMZ - Logo 15. November 2012


Pionierarbeit
RNZ - Logo 14. November 2012


Stabsstellenleiter aus dem Kultusministerium zeigt sich beeindruckt vom Konzept der freien Schule in Dossenheim

Dossenheim. Auf Einladung des SPD- Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck besuchte Norbert Zeller, Leiter der Stabsstelle Gemeinschaftsschule im Kultusministerium, die freie Schule LernZeitRäume in Dossenheim. Schulleiterin Signe Brunner- Orawsky schilderte gemeinsam mit ihrem Team dem Gast aus Stuttgart die pädagogischen Leitgedanken der LernZeitRäume, die Ideen der Jenaplanpädagogik mit Leitlinien der Freinetpädagogik verbinden. So gehören selbstständiges, individuelles Lernen in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Projektarbeiten zum Schulalltag: Die Kinder werden hier nicht nach Alters- und Leistungsgruppen eingeteilt sondern lernen gemeinsam in Lerngruppen von maximal 24 Schülerinnen und Schülern, die von zwei Lehrkräften unterstützt werden. Norbert Zeller, der selbst als Sonderpädagoge gearbeitet hat, zeigte sich beeindruckt: „Sie leisten hier Pionierarbeit. Was in dieser Schule bereits praktiziert wird ist genau das, was wir mit der Gemeinschaftsschule erreichen wollen.“ Gerhard Kleinböck ergänzte: „Wir wollen weg vom starren Einteilen und Sortieren der Kinder, hin zu mehr gemeinsamen und längeren Lernen. Ich sehe die LernZeitRäume als ideale Gemeinschaftsschule“.
Signe Brunner- Orawsky und Michael Bowien vom Trägerverein der Schule machten im Gespräch deutlich, dass sie sich gerne auf den Weg machen würden Gemeinschaftsschule und damit eine öffentliche Einrichtung zu werden. Bisher finanziert sich die Privatschule zu circa 45 Prozent aus Beitragsgeldern der Eltern, die sozial gestaffelt sind. „Wir würden gerne eine öffentliche Schule werden und auf Beitragsgelder verzichten. Bisher ist dies leider die einzige Möglichkeit unsere Schule zu finanzieren“, unterstreicht Brunner- Orawsky. Norbert Zeller ermutigte die Erziehungswissenschaftlerin in diesem Bestreben, jetzt komme landesweit Bewegung in die Schullandschaft nachdem sich die ersten Gemeinschaftsschulen auf den Weg gemacht hätten. Dies müsse allerdings immer vor Ort mit allen Akteuren abgestimmt und beschlossen werden. Gerhard Kleinböck erklärte sich bereit diesen Dialog in Dossenheim voranzutreiben. Ein weiteres Treffen zwischen Norbert Zeller und dem Schulleiterteam ist angedacht.

Norber Zeller bei den LernZeitRäumen
v.l.n.r.: Kerstin Görtz, Gerhard Kleinböck, Signe Brunner-Orawsky, Michael Bowien, Nicole Müller, Norbert Zeller

SPD Internet-Auftritt von Norbert Zeller, veröffentlicht am 09.11.2012


GEW 03.10.12
GEW 2. Oktober 2012


Rhein-Neckar-Zeitung 01.-02.09.12a
Rhein-Neckar-Zeitung 01.-02.09.12b
RNZ - Logo 1.-2. September 2012


Pressemitteilung vom 23. Juli 2012

Freie Schule LernZeitRäume gewinnt Fairness-Preis

Ultimate Frisbee – nicht nur eine Sportart, die viel Ausdauer und Reaktionsschnelligkeit beinhaltet, sondern auch den Teamgeist und die Fairness schult. Dies alles und noch viel mehr konnten die Schüler der Freien Schule LernZeitRäume im Rahmen der Eltern-Projekttage vergangene Woche erleben. Mit viel Spaß wurde nicht nur das Werfen und Fangen der 175 g schweren Kunststoffscheibe geübt, sondern Spielsituationen wurden nachgestellt und Taktiken entwickelt, sodass am Ende der Woche jeder Schüler vom Ultimate-Fieber erfasst worden war und sich mit anderen Mannschaften vergleichen wollte.
Bereits am 17. Juli ergab sich hierfür im Rahmen der 1. Ultimate-Schulmeisterschaft die Gelegenheit. Mit Mannschaften der sechsten und siebten Schuljahre ging die Freie Schule LernZeitRäume mit über 20 Kindern an den Start und kämpfte auf dem Spielfeld um jeden Meter. Dabei bewiesen die Kinder, dass sie nicht nur die Regeln des Spieles verstanden hatten und umsetzen konnten, sondern dass sie vor allem das Kredo des Spieles verinnerlicht hatten. Ultimate zeichnet sich nämlich durch den„Spirit of the Game“, den „Geist des Spieles“ aus, der die Prinzipien des ‚Fair Play‘ und den Spaß am Spiel in den Vordergrund stellt und daher auf einen Schiedsrichter verzichtet. Unklarheiten im Spiel werden innerhalb der Mannschaften fair und in gegenseitigem Einvernehmen geregelt.

Fairness

Nach der Gruppenphase, aus der beide Mannschaften der LernZeitRäume als Gruppenbeste hervorgingen, wartete das Finale auf die Schüler. Nach hart umkämpften Spielen gingen der sechste Jahrgang als Zweiter und der siebente Jahrgang als Erster aus dem Turnier hervor. Die große überraschung ereignete sich am Ende des Wettkampfes, als der Freien Schule LernZeitRäume der Spirit-of-the-Game-Award als fairste Mannschaft des Turniers überreicht wurde. Diese Auszeichnung bedeutet beim Ultimate Frisbee mehr als ein Sieg und stellt das höchste Lob an die Mannschaft dar. Wir gratulieren unseren Schülern deshalb herzlich zu ihrer sportlichen Leistung und vor allem auch zu dieser Anerkennung!

Janice Haney
Sportpädagogin
Freie Schule LernZeitRäume


Dossenheim zur Kreidezeit:
Bildung für das 21. Jahrhundert
am Do., 19. Juli ab 20 Uhr
Eine interaktive, bildungspolitische Web-Show
Nun alles aus einer Hand: Infos rund um die Sendung, eine Umfrage, alle Teaser, Interviews, Mitschnitte, viele Photos, direkt zu: Facebook, Twitter, TitanPad, Pinterest, Flickr, YouTube – und zur Live-Übertragung zum Sendetermin!

— Die Bildungsreporter


MannheimerMorgen 06.07.12
MorgenWeb - Logo 6. Juli 2012


Pressemitteilung vom 3. Juli 2012

Griechische Woche und Griechisches Theater an der Freien Schule LernZeitRäume

Während das aktuelle Griechenland vor existentiellen politischen Entscheidungen steht und es kaum noch gute Nachrichten aus dem krisenbelasteten Land gibt, beschäftigten sich die rund 100 Schülerinnen und Schüler der Freien Schule LernZeitRäume in der vergangenen Woche aus einer anderen Perspektive mit dem Land: Sie tauchten für eine ganze Schulwoche ein in die Welt des Antiken Griechenland, seine Geschichte und Geographie, ökonomischen und philosophischen Fragen, sportlichen und kulturellen (Alltags-) Aktivitäten. In den jahrgangsgemischten Projektgruppen, die sich theoretisch und praktisch mit ihren gewählten Themen auseinandersetzten, entstanden am Ende erstaunliche Arbeiten: Ein Film über die ersten olympischen Spiele, Texte zur Philosophie des Glücks, Handwerkskunst, wie sie die Alten Griechen herstellten, und schließlich selbstbereitete griechische Speisen. Die Ergebnisse waren in allen Gruppenräumen zu hören, zu lesen und zu schmecken.
Abschluss und Höhepunkt der Präsentationen war die Aufführung der griechischen Komödie „Die FRÖSCHE“ (nach ARISTOPHANES) durch die etwa 20-köpfige Schülertheatergruppe. Die in diesem Schuljahr gegründete Theater-AG unter Leitung der Theaterpädagogin Katharina Becker hat nach Wochen intensiven Probens ein beeindruckendes Ergebnis auf die Bühne gebracht: Die freie und originelle Inszenierung des Stückes, die selbst kreierten Kostüme und das Bühnenbild für das Außengelände, die scheinbare Leichtigkeit der DarstellerInnen, die zum Teil lange und ungewohnte Textpassagen zu bewältigen hatten, wurden zum Augen- und Ohrenschmaus. Die erste Aufführung fand im Schulhof der Freien Schule LernZeitRäume in Dossenheim unter sonnigem, blauem Himmel statt. Die eingeladenen Gäste – Pädagogen, Mitschülerinnen und Eltern – waren sichtbar bewegt und begeistert und drückten dies in intensivem Beifall aus.

Plakat_Froesche

Auf Wunsch der Elternschaft ist eine weitere Aufführung des Stückes für den 5. Juli um 19 Uhr am selben Ort geplant. Zaungäste sind herzlich willkommen!

Renate Weißbeck-Schauenburg
AG Öffentlichkeitsarbeit
LernZeitRäume e.V.

Theater_Froesche Theater_Froesche
Theater_Froesche Theater_Froesche
Theater_Froesche
Theater_Froesche
Theater_Froesche


Pressemitteilung vom 2. Juli 2012

Das DFB-Mobil zu Besuch an der Freien Schule LernZeitRäume

Pünktlich zur Fußball-EM empfing die Freie Schule LernZeitRäume in Dossenheim das DFB-Mobil im Sportunterricht der Grundschüler, um den Kindern den Spaß am Fußball zu vermitteln und den Pädagogen Katharina Becker und Janice Haney praxisnahe Anregungen für ein entwicklungsgerechtes Fußballangebot im Sportunterricht zu geben.
Das DFB-Mobil, als Initiative des Deutschen Fußball-Bundes, verfolgt zum einen das Ziel, die Kinder dem Fußball näher zu bringen und zum anderen einen Informationsaustausch zwischen Fußballbund und Schulen zu ermöglichen, um wichtige zukunftsorientierte Themen des Fußballs, wie beispielsweise Integration von Migranten oder Mädchenfußball, zu besprechen.
Am 28. Juni war es dann soweit und 25 Erst- bis Drittjahresschüler erlebten einen Nachmittag voller Spiel und Spaß mit dem Fußball. Trotz vorheriger vereinzelter Skepsis konnte der Trainer alle Kinder in den Fußballbann ziehen und ihnen den Spaß an der Bewegung und vor allem den Spaß am Fußball vermitteln. Gleichzeitig erhielten die Pädagogen neue Anregungen für die Einbindung von Fußball in den Sportunterricht.

Fussball

Mit von der Partie war auch Nils Weiler, der die Schülermentorenausbildung im Fußball absolvieren und damit für die Durchführung von Arbeitsgemeinschaften und die Betreuung der Mannschaft für „Jugend trainiert für Olympia“ zuständig sein wird. Er unterstützte den Trainer des DFB und konnte viele Fragen zum Thema Fußball und Trainerausbildung stellen und mit vielen Ideen für seine eigene Trainerlaufbahn nach Hause gehen.

Janice Haney
Sportpädagogin
Freie Schule LernZeitRäume


Rhein-Neckar-Zeitung 19.06.12a
Rhein-Neckar-Zeitung 19.06.12b
RNZ - Logo 19. Juni 2012


Skolnet 12.06.12a
Skolnet 12.06.12b
Skolnet 12.06.12c
LISA - Logo 12. Juni 2012


Facebook-Fan-Aktion!

Jetzt Fan unserer Schule auf Facebook werden und unsere Schule unterstützen!

Die Aktion läft vom 15. Juni bis voraussichtlich 15. Juli.

Facebook-Fan-Aktion

Der Aushang (PDF, A4, 261 kB) ist hier erhältlich zum Ausdrucken – und Weitergeben!


Dossenheim zur Kreidezeit: Schule ohne Noten
am Do., 24. Mai ab 20 Uhr
Eine interaktive, bildungspolitische Web-Show
Nun alles aus einer Hand: Infos rund um die Sendung, eine Umfrage, alle Teaser, Interviews, Mitschnitte, viele Photos, direkt zu: Facebook, Twitter, TitanPad, Pinterest, Flickr, YouTube – und zur Live-Übertragung zum Sendetermin!

— Die Bildungsreporter


Skolnet 03.06.12a
Skolnet 03.06.12b
Skolnet 3. Juni 2012


Rhein-Neckar-Zeitung xx.05.12
RNZ - Logo Mai 2012


Dossenheim zur Kreidezeit: Lehrerbildung der Zukunft!

Eine interaktive, bildungspolitische Web-Show

Am Do., 26. April hatten wir unsere 2. Sendung mit internationalen Gästen, super Stimmung, begeisterten Zuschauern und engagierten Twitterern u. TitanPadern.

Sendungsmitschnitt und Bildungsreporter-Weblog
Auch präsent auf Facebook und Twitter, der Teaser auch auf YouTube.


SchoolNetworking 02.04.12a
SchoolNetworking 02.04.12b
SchoolNetworking - Logo 2. April 2012


„Dossenheim zur Kreidezeit“

Eine interaktive, bildungspolitische Web-Show

Am Do., 29. März hatten wir unsere Premiere mit kompetenten Gästen, super Stimmung, begeisterten Zuschauern und engagierten Twitterern u. TitanPadern.
Den Mitschnitt, den Blog, Infos und Pho|tos gibt’s hier!

Der Bildungsreporter-Weblog-Beitrag
auch auf Facebook und Twitter, der Teaser auch auf YouTube


GemDhm 09.03.12a
GemDhm 09.03.12b GemDhm 09.03.12c
Gem. D'hm. - Logo 9. März 2012


Unser Sieg beim Wettbewerb

DigiLearn
(YouTube)

8.-10. März 2012


Rhein-Neckar-Zeitung 08.03.12a
Rhein-Neckar-Zeitung 08.03.12b
RNZ - Logo 8. März 2012


Das Interview mit Prof. Hweipang Chen, National Hsinchu University of Education

Interview Chen

auf YouTube, Die Bildungsreporter, 29. Febr. 2012


GemNachrDhm 03.02.12
Gemeindenachrichten Dossenheim 3. Feb. 2012


Rhein-Neckar-Zeitung 02.02.12
RNZ - Logo 2. Feb. 2012


Rhein-Neckar-Zeitung 27.01.12a
Rhein-Neckar-Zeitung 27.01.12b
Rhein-Neckar-Zeitung 27.01.12c
Rhein-Neckar-Zeitung 27.01.12d
RNZ - Logo 27. Jan. 2012


CSpannagel, Dunkelmunkel & Friends
Blog-Beitrag zu unserer Schule

24. Nov. 2011–17. Jan. 2012