Am Samstag, dem 9. April 2016 herrschte große Betriebsamkeit im Schulgarten der Freien Schule LernZeitRäume in Dossenheim. Unter der Anleitung der Pädagogen Carmen Müller, Heiko Heck und Adam Stasiak arbeiteten 20 Eltern und Kinder gemeinsam daran, die 30m x 4m große Ackerfläche in Gemüsebeete umzuwandeln, Wege anzulegen und die ersten Pflanzen zu setzen. In Zusammenarbeit mit der „Gemüseackerdemie“ werden in diesem Jahr drei Ateliergruppen mit den Schüler der Jenaplanschule das Ackerjahr mit allen Sinnen erleben und dabei mit Freude eine größere Wertschätzung für Landwirtschaft und gesunde Ernährung entwickeln. Dabei lernen die Schüler alles rund um den Gemüseanbau. Produziert wird nach ökologischen und nachhaltigen Standards. Die Basis des Arbeitens ist ein gesunder Boden und eine ausgeklügelte Fruchtfolge – damit auch zukünftige Schülergenerationen in den Genuss einer reichen Ernte kommen. Alles, was im Schulgarten wächst, wird dann in der Schulmensa oder in den Koch-Ateliers von den Schülern selbst verarbeitet. So können die Schüler den gesamten Kreislauf der Gemüseproduktion erleben und wertschätzen.