Als Schule in freier Trägerschaft erhalten wir im Vergleich zu öffentlichen Schulen nur geringe staatliche Zuschüsse. Um die Qualität unserer Arbeit sicherzustellen, ist es daher erforderlich, ein Schulgeld zu erheben. Die finanzielle Beteiligung jeder Familie ist nach Einkommen gestaffelt, um auch Kindern von Eltern mit geringerem Einkommen den Schulbesuch zu ermöglichen.

Informationen über Höhe und Zusammensetzung des Schulgeldes

  1. Die Höhe des monatlichen Schulgeldes für die Grund- sowie für die Realschule und das Aufbaugymnasium inklusive Mittagessen entnehmen Sie bitte unserer Schulgeldordnung. (ab 02/2017) (*1)
  2. Bei Aufnahme ist eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 3000 EUR zu entrichten.

Hinweise:
(*1) Das Schulgeld für genehmigte Ersatzschulen kann in Höhe von 30% als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden.
Bei halbjährlicher und jährlicher Vorauszahlung des Schulgeldes gibt es ein Rabattsystem. Sprechen Sie uns im Elterngespräch auf Ihre Möglichkeiten an!
Unsere Bankverbindung für Schulgeldzahlungen finden Sie hier

Unterstützen Sie unseren Sozialfond
Mit der Zahlung eines höheren Schulgelds oder einer Spende tragen Sie dazu bei, dass auch Kinder von einkommensschwächeren Familien unsere Schule besuchen können und unsere Gemeinschaft eine gesunde gesellschaftliche Mischung abbildet. Der zusätzliche Beitrag kann als Spende ausgewiesen werden.

Sie möchten unseren Sozialfonds unterstützen? Sprechen Sie uns gerne an!