Ob für Schulanfänger oder Kinder, die bereits eine Schule besuchen – die Freie Schule LernZeitRäume eröffnet neue Chancen und Wege.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Kind an unserer Schule anmelden, was Sie über das Aufnahmeverfahren wissen müssen und welche Erwartungen unsere Schule an Sie als Eltern stellt. Denn nur dann, wenn Lehrende, Lernende und Eltern sich gemeinsam engagieren und einbringen, schaffen wir ausreichend Zeit und Raum für eine kindgerechte Erziehung.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

Schulanfänger

Der Einschulungstermin für Kinder, die das schulpflichtige Alter erreichen, ist jedes Jahr im September. Der Anmeldezeitraum beginnt mit den Info-Veranstaltungen im November und endet im darauf folgenden Juli. Sobald das Anmeldeformular bei uns eingegangen ist, wird es im anschließenden Aufnahmeverfahren berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung nur für den Einschulungstermin des jeweils kommenden Jahres möglich ist. Die Reservierung eines Schulplatzes ist ausgeschlossen.

Schulerfahrene Kinder

Im Unterschied zu Schulanfängern können Kinder, die bereits eine Schule besuchen, jederzeit an unserer Schule aufgenommen werden. Der Vorteil: Ein sofortiger chulwechsel außerhalb formeller Schulhalbjahre kann manchmal entscheidend sein, um Motivation und Leistung wieder in ein positives Gleichgewicht zu bringen. Für interessierte Schülerinnen und Schüler bieten wir deshalb „Schnuppertage“ an, damit sie unseren Schulalltag hautnah erleben können. Auch an unserem Tag der offenen Tür können interessierte Familien ein Blick hinter unsere Kulissen werfen.

Um Ihr Kind für das kommende Schuljahr anzumelden, nutzen Sie bitte das Anmeldeformular. Weitere Informationen über das Aufnahmeverfahren finden Sie hier.

Gastschüler

Über die Aufnahme von Gastschülerinnen und Gastschülern entscheiden wir individuell. Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage direkt an unser Schulleitungsteam.


Sobald Ihr Anmeldeformular fristgerecht (zwischen November und Juli) in unserem Sekretariat eingegangen ist, laden wir Sie zu einem ersten Gespräch gemeinsam mit Ihrem Kind ein. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass Sie vorab unsere Informationsveranstaltungen besuchen, um sich über unser besonderes pädagogisches Konzept sowie Erwartungen und Angebote unserer Schule zu informieren. Nur so können Sie sich bewusst und gut informiert für unsere Schule entscheiden. Nach dem Gespräch nimmt Ihr Kind an zwei bis drei Hospitationstagen teil, damit es einen Eindruck vom Alltag in unserer Schule bekommt und wir Ihr Kind besser kennenlernen können.

Ob ein Kind in die Freie Schule LernZeitRäume aufgenommen wird, entscheiden die Schulleitung, der Vorstand sowie die Pädagoginnen und Pädagogen gemeinsam – in der Regel bis Ende April. Ausschlaggebend für eine Aufnahme sind nicht nur Zeugnisnoten, sondern vor allem der persönliche Eindruck und die Geschichte der Schülerin bzw. des Schülers. Darüber hinaus spielt auch die Arbeitshaltung und der Wille des Kindes sowie die Unterstützung und Förderung durch die Eltern eine zentrale Rolle.

Über den Ausgang des Auswahlverfahrens informieren wir Sie. Für alle Schülerinnen und Schüler gilt eine sechsmonatige Probezeit.

Bitte beachten Sie: Das Auswahlverfahren ist für uns mit einem finanziellen und personellen Aufwand verbunden. Wir bitten Sie deshalb, im Vorfeld der Elterngespräche 100 EUR auf unser Konto zu überweisen. Dieser Betrag wird bei Abschluss eines Schulvertrages mit der Aufnahmegebühr verrechnet. Kommt der Schulvertrag von Seiten unserer Schule nicht zustande, erhalten Sie den Betrag abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 25 EUR zurück. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis!


Die besondere pädagogische und inhaltliche Arbeit unserer Schule macht es erforderlich, dass Sie sich intensiv mit unserer Schulphilosophie und dem pädagogischen Angebot beschäftigen. Neben der Rubrik „Blick hinter die Kulissen“ informieren wir Sie auf unseren Infoveranstaltungen und am Tag der offenen Tür über die Idee und den Alltag unserer Schule.

Leistungsdarstellung.

Wir erklären Ihnen, warum unsere Gemeinschaftsschule auf die Jenaplan-Pädagogik, eines der fortschrittlichsten Schulmodelle unseres Jahrhunderts, setzt. Und machen Sie mit verschiedenen Zielen und Formen der Umsetzung vertraut, wie zum Beispiel Lernen ohne Noten bis mindestens zur sechsten Klasse und verschiedenen Wegen der Leistungsdarstellung.

Ebenso wichtig wie Informationen ist unser Verständnis der Freien Schule LernZeitRäume als Gemeinschaftsprojekt: Nur wenn sich Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern gemeinsam engagieren, können wir unsere Ideen verwirklichen und die Schule weiterentwickeln. Unsere Bildungsarbeit fußt darauf, dass Bildungsstätte und Elternhaus ineinander greifen und sich als Bündnis für die Kinder verstehen.

Wir erwarten von Ihnen als Eltern daher, dass sie ein Teil unserer Gemeinschaft werden möchten und sich während der gesamten Schulzeit aktiv für die Entwicklung unserer Schule einsetzen – ob durch Arbeitseinsätze oder Begleitdienste, bei Veranstaltungen oder durch finanzielle Unterstützungen.


Anmeldeformular für die Grundschule (1.-4. Schuljahr)

Anmeldeformular für Sekundarstufe I (5.-10. Schuljahr)

Anmeldeformular für Sekundarstufe II (11.-13. Schuljahr)

Bitte füllen Sie die Anträge vollständig aus – wenn möglich zur besseren Datenübertragung am PC und nicht handschriftlich – und teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, um die Kontaktaufnahme zu erleichtern.

Der Weg in die Freie Schule LernZeitRäume
  • Informationsveranstaltungen besuchen
  • Erwartungen an Eltern lesen
  • Anmeldeformular einschicken
  • Aufnahmeverfahren durchlaufen
  • Willkommen in der Freien Schule LernZeitRäume!
Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.