Einmal im Jahr findet in unserer Schule eine Lesenacht statt.

Was ist eine Lesenacht?

Bei der Lesenacht dürfen die Kinder vom 1.- 6.Schuljahr teilnehmen. Die Kinder übernachten in der Schule. Sie bringen ihre Schlafsachen und Bücher mit. Man kann auch vor dem schlafen gehen wieder abgeholt werden. Wie der Name schon sagt wird dort gelesen. Am Anfang treffen sich alle im Speisesaal. Dort wird uns der Ablauf des Abends erklärt. Die Pädagogen stellen uns die Bücher vor, die sie uns vorlesen wollen. Die meisten Kinder lesen natürlich auch selber. Es macht sehr viel Spaß. Manchmal kommt ein Vorleser zu uns und liest uns etwas vor. Es gibt auch ein leckeres Büffet mit Süßigkeiten. Wir schlafen in unseren Gruppenräumen. Wir dürfen keine elektrischen Geräte außer Taschenlampen, Uhren und Hörgeräte mitnehmen. Ich finde es sehr schön, dass wir in der Schule übernachten dürfen.

geschrieben von Lena, 9 Jahre